Projekte

Aufgabenstellung

Die Lebensgewohnheiten und das Interaktionsverhalten der Bevölkerung haben sich in den letzten Jahren stark geändert, ohne dass die reale Umwelt, der gebaute Raum darauf reagiert hätte.

Die Integration von Netzwelt und realem Leben unter Beachtung der Anforderungen einer alternden Gesellschaft ist Fokus dieser Arbeit.

Für eine Gruppe unterschiedlicher Bewohner, im Folgenden benannt, soll exemplarisch ein Szenario entwickelt werden, das insbesondere Rücksicht auf die sich verändernden Lebensgewohnheiten nimmt.

Weiterlesen ...

Ein Pendant (Aussprache: [pãˈdã:]) ist ein (passendes) Gegenstück, eine Ergänzung oder Entsprechung. Das Wort wurde im 18. Jahrhundert aus dem gleichbedeutendem französischen pendant entlehnt. Dieses geht über pendre auf das lateinische pendere („hängen“) zurück, von dem sich auch Pendel ableitet.

Weiterlesen ...

Vorüberlegung

Outdoor Sportarten finden eine zunehmend größere Anhängerschaft und der Wunsch auf ein aktives Freizeitverhalten nimmt weiter zu. Den Freizeitakteuren angepasste Gastronomie- und Übernachtungsmöglichkeiten fehlen oftmals.
So ist gerade der Rothaarsteig sehr gut ausgebaut, doch in direkter Nähe fehlen die oben genannten Angebote.

Die Annahme solcher Stationen hängt sehr stark von der Lage, der Bewirtschaftungsart, dem Preisgefüge und dem entsprechenden Leistungsangebot ab. Es entstehen somit vielfältige Planungsaufgaben, in deren Zentrum eine ökologisch sowie ökonomisch optimiertes Ergebnis erwartet wird.

Weiterlesen ...

Gesetzliche Vorgaben verpflichten die Träger von Kindertagesstätten zu einem Ausbau der vorhandenen Einrichtungen durch vielfältige neue Aufgaben. So ist die Struktur der klassischen Kindergärten, die bislang nur halbtags geöffnet waren und in der Ferienzeit geschlossen sind, überholt.
Das Angebot ist ganztägig, mit Mittagsverpflegung, Öffnungszeiten von sieben bis neunzehn Uhr. Ferienzeiten werden überbrückt und oftmals die schulpflichtigen Kinder mitbetreut. Die Zweijährigen müssen ab dem Jahr 2011 verpflichtend aufgenommen werden. Zusätzliche Funktionen, wie Essbereich, Wickelraum, Ruhe- und Schlafraum entstehen.

Weiterlesen ...

Intention

Angeregt durch den ekz-Ideenwettbewerb "Bibliohekseinrichtungen der Zukunft" vom 01.10.2008 beschäftigt sich diese Arbeit mit dem Thema Bibliothek der Zukunft.
 

Weiterlesen ...