header verwunscheneorte

Das wirtschaftsgeschichtliche Museum

In dem Museum gibt es mehr als 20 Ausstellungsräume in denen die Geschichte und Vielfalt der Wirtschaft im Dillgebiet gezeigt wird. Zum einen werden der Bau von Großheizkesseln und die Herstellung haarfeiner Drähte ausgestellt. Zum anderen beschäftigen sich die Ausstellungen mit den Themen Bergbau, Glockenguss oder der Haubergswirtschaft.

Das wirtschaftsgeschichtliche Museum

Die Villa Grün zeichnet sich aber nicht nur durch ihre räumlichen Fähigkeiten aus, sondern zieht auch optisch die Blicke auf sich. Durch den neoklassizistischen Stil des Gebäudes werden immer wieder viele Besucher angezogen. Aber auch die weitläufige und begrünte parkähnliche Anlage des Schlossberges fasziniert und durch die Lage auf dem Schlossberg hat man einen schönen Ausblick über die ganze Stadt. Sowohl die Villa Grün, als auch das komplette Gelände haben eine sehr romantische und verwunsche Wirkung auf mich. Diese Wirkung verstärkt sich zudem in der momentanen Jahreszeit, wie man auch auf den Bildern erkennen kann.

 

museumsverein