header verwunscheneorte

Nutzung/Veranstaltungen

Das Rhein-Energie-Stadion wird überwiegend für Bundesligaspiele der Profimannschaft des 1. FC Köln in Anspruch genommen bei denen alle zwei Wochen die Fans in Strömen ins Stadion ziehen.

Das Stadion beinhaltet ein FC-Museum im Norden welches die FC-Historie in einer Dauerausstellung zeigt. Außerdem gibt es (ebenfalls im Norden) einen Fanshop, in dem Artikel des Fußballvereins 1. FC Köln erworben werden können.

Neben den Bundesligaspielen sind ab und zu auch Spiele der deutschen Fußballnationalmannschaft im Rhein-Energie-Stadion zu sehen. 2006 war das Stadion zudem auch Austragungsort für einige WM-Spiele.

Seit 2010 finden nun auch DFB-Pokal Endspiele der Frauen im Kölner Stadion statt.

Wie anfangs bereits erwähnt finden hin und wieder auch Großkonzerte im Innenraum des Stadions statt. Bekannte Künstler wie die Toten Hosen, Robbie Williams, Phil Collins, Die Ärzte, Coldplay, Pink und Bon Jovi haben bereits große Konzerte im Rhein-Energie-Stadion gegeben.

Des weiteren waren bereits American Football Spiele dort zu sehen. Die Eröffnung des 20. Weltjugendtags (2005) fand ebenfalls im Kölner Stadion statt. Zudem fand sowohl die Eröffnung- als auch die Schlusszeremonie der Gay Games 2010 im Stadion statt.

Des weiteren können Firmen den Businessbereich für Veranstaltungen mieten. Seit 2012 finden sogar Abibälle Kölner Schulen im Westen und Norden des Stadions statt.